DigiChip
Produkte

DigiChip

Der etwas andere RFID-Transponder! Interne Datenspeicherung.

Beim DigiChip handelt es sich um einen passiven RF/ID-Transponder, der mit einem Klettarmband am Arm-, Hand- oder Fußgelenk befestigt werden kann. Entwickelt wurde dieser für die Sportzeitmessung, speziell für Veranstaltungen, wo das Tragen einer normalen Startnummer unmöglich erscheint. So z.B. beim Schwimmen oder beim Triathlon.

Allerdings kann der DigiChip auch überall dort eingesetzt werden, wo es um die Identifizierung von Personen geht. Der Einsatz zur Gebäudeabsicherung, Zugangskontrolle oder Zeiterfassung ist somit ebenfalls gewährleistet.

Weiterführend können im internen Speicher des DigiChips Daten des Besitzers gespeichert werden, so dass theoretisch eine Anmeldung bei Wettkämpfen schnell und unkompliziert durchgeführt werden kann.

Warum DigiChip?

Der DigiChip ist besonders hautverträglich, da der Transponder in einem medizinischen Material integriert wurde. Zudem passt er sich, durch seine weiche Form, ideal dem Untergrund an und wird somit beim Tragen kaum registriert.

Die Lesereichweite ist - im Vergleich mit herkömmlichen Armband-Transpondern - um ein vielfaches größer. Der DigiChip muss nicht dicht an einem Lesegerät vorbei geführt werden, sondern wird in einem 2m-Gate (ATR-System) von jeder Stelle aus problemlos gelesen.